Schließen

Themen im Blog

U

Umwelt

06. April 2018

4 Tipps gegen Cyber-Angriffe

4 Tipps gegen Cyber-Angriffe

4 Tipps für Ihre Sicherheit

1. Back-ups

Erstellen Sie am besten täglich Back-ups, außerdem sollte auch die Daten-Rücksicherung regelmäßig geprüft werden. Denn wenn das Back-up infiziert ist, kann man daraus nichts wiederherstellen. Hierbei gibt es einige Lösungen, ob direkt externe Festplatten oder eine Cloud im Netzwerk. Es gibt für jedes Unternehmen die passende Lösung.

Beachten Sie bitte, dass die von ihnen gesicherten Daten auch wirklich sicher aufbewahrt werden z. B. in abschließbaren Büroschränken und Fremde sich nicht einfach Zugriff verschaffen können.

2. Virenschutz up to date halten

Kontrollieren Sie regelmäßig ob Ihr Virenschutzsystem auf allen Rechnern, auf dem neusten Stand ist. Schulen Sie ihre Mitarbeiter dahingehend, dass auch Sie ein Auge darauf werfen sollten, wenn etwas mit einem Programm nicht stimmt oder Lizenzen abgelaufen sind.

3. Updates des Systems

Stellen Sie sicher, dass die Betriebssysteme der Rechner immer auf dem aktuellem Stand sind. Auch hier werden einige Sicherheitslücken geschlossen, die Hackern Zugriff gewähren können.

Außerdem sollten die Passwörter ihrer Mitarbeitern wirklich sicher sein und eine gewisse Mindestanzahl an Sonderzeichen o. ä. enthalten. Hier gibt es immer wieder Nachholbedarf.

4. Im Fall eines Notfalls

Sie sollten schon bevor Sie Opfer eines solche Angriffs werden, Personen bestimmen, die wissen, was zu tun ist. Hier ist schnelles Handeln von Vorteil. Experten für Cyber-Sicherheit helfen Ihnen dabei, Pläne für den Ernstfall zu erstellen.

Weitere Artikel

Arbeitsplatz Tipps Cyber-Angriffe Virenschutz

Maximilian

Maximilian Hänel

close

10 Euro Gutschein sichern!