Schließen

Themen im Blog

U

Umwelt

14. Februar 2018

Bewegungsmangel im Büro

Bewegungsmangel im Büro

Bewegungsmangel im Büro

Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Wie Sie sich davor schützen können und welche Folgen Bewegungsmangel haben kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Folgen

Fehlhaltungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme und ein schwaches Immunsystem sind einige der Folgen, die durch Routinearbeit und zu wenig Bewegung entstehen können.

In Deutschland sitzt der Mensch im Durchschnitt 7 ½ Stunden pro Tag. Wenn man sich überlegt, dass man noch zwischen 6 bis 8 Stunden am Tag schläft, bleibt nicht mehr viel Zeit übrig, um etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Büroausstattung

Es muss nicht immer ein komfortabler Bürostuhl sein, auch ein Stehhocker macht manchmal Sinn. Durch den Wechsel mal sitzender und mal stehender Tätigkeit bleiben Sie in Bewegung. Auch ein elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch ist für diese abwechslungsreichere Arbeit hilfreich, durch das regelmäßige Ändern der Positionen steigern Sie zudem ihre Konzentrationsfähigkeit.

Ausreichend Bewegung

Letztendlich können Sie durch tägliches Radfahren zur Arbeit oder kurze Spaziergänge in Pausen Ihren Kreislauf ankurbeln. Somit beugen Sie Stress und Müdigkeit vor. Nutzen Sie wenn möglich Treppen anstatt der Aufzüge. Wählen Sie am besten immer die Alternative, die Bewegung fördert, um Ihre Gesundheit nachhaltig zu verbessern.

Tischsysteme Gesundheit Brandschutz Ergonomie Arbeitsplatz

Maximilian

Maximilian Hänel

close

10 Euro Gutschein sichern!