Schließen

Themen im Blog

U

Umwelt

30. Juli 2018

Im Bann des Blutmondes

Im Bann des Blutmondes

Jahrhundertereignis

Das Universum kann auf uns Menschen schon eine faszinierende Wirkung haben. Vergangenen Freitag Abend zogen wir aus, um einen besseren Blick auf die totale Mondfinsternis zu haben. Überall auf den Bürgersteigen und Balkonen standen Menschen und starrten zum Himmel. Das Rhein-Main-Gebiet ist für eine Mondfinsternis vielleicht nicht der geeignetste Ort Deutschlands, doch nach einigen Mühen fanden auch wir einen "legalen" Parkplatz auf einer entlegenen Anhöhe.

Nur wenige Schritte von einem Feld entfernt, stolperten wir durch ein kleines und sehr dunkles Wäldchen, als wir unverhofft auf andere Menschen trafen. Nachdem sich unsere Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten, erkannten wir hunderte anderer Mondinteressierter, die zum Teil mit Ferngläsern und Kameras das Spektakel ganz genau sehen wollten.

Totale Mondfinsternis

Tatsächlich war der Mond schon total von dem Kernschatten der Erde abgedeckt (die exakt zwischen Mond und Sonne stand). Ein Phänomen, das statisch zwar alle zwei bis drei Jahre vorkommt, doch am Freitag mit 103 Minuten die fast maximale Länge hatte.

Blutmond

Der Mond schimmerte schwach orange/rot, fast als verstecke er sich hinter einer Wolke. Die rötliche Farbe erhält der Mond übrigens durch das langwellige rote Licht der Sonne, das nur unwesentlich durch die Erde abgelenkt wird. Die restlichen Lichtstrahlen werden von der Erde reflektiert oder zu stark gestreut, sodass der Mond rötlich leuchtet. Ein faszinierender Anblick, der in früheren Kulturen oft zu düsteren Prophezeiungen verleitete.

Zugabe

Als ob das alles noch nicht für eine tolle astronomische Nacht reichen würde, konnten wir etwas unterhalb vom Mond sehr deutlich den ebenfalls roten Mars erkennen. Und siehe da, es gab auch noch einen irdischen Beitrag: plötzlich erschien für ca. 5-6 Minuten - heller als jeder Stern - die Raumstation ISS auf ihrer Umlaufbahn. Da hat sich der kleine Ausflug doch gelohnt.

Das BLOG-Foto stammt von unserer Mitarbeiterin Frau Trost: Flörsheimer Warte Nähe Hochheim/Rüsselsheim.

Mondfinsternis Blutmond Jahrhundertereignis

Nicolas

Nicolas Schultz

close

10 Euro Gutschein sichern!