Schließen

Themen im Blog

U

Umwelt

06. Dezember 2017

Remote Work - Arbeitsplatz am Esstisch

Remote Work - Arbeitsplatz am Esstisch

Remote Work - Arbeitsplatz am Esstisch

Immer mehr deutsche Firmen ermöglichen ihren Mitarbeitern genau diesen Schritt und gehen so in Richtung Arbeitsplatz 4.0. Durch die fortlaufende Digitalisierung am Arbeitsplatz, wird es zunehmend leichter, auch in den eigenen vier Wänden mit seinen Kollegen vernetzt zu sein.

Organisation klappt auch ohne festen Arbeitsplatz

So kann man durch verschiedene CRM (Customer-Relationships-Management) Programme aktuelle Bestände einsehen, Kundenpflege betreiben und in wenigen Sekunden auf den neusten Stand gebracht werden. Außerdem ermöglicht die immer bessere und häufigere Integration von Kameras und Mikrofonen in die Arbeitswelt, den Austausch mit Kunden und Kollegen. Die Zeiten von grauenhaften Pixelbildungen und heftigem Rauschen in Videoanrufen ist vorbei und somit ist der Weg für produktive Online-Meetings frei.

Selbstbestimmtes Arbeiten

Der Wunsch nach selbstbestimmten Arbeiten wird immer größer. Sowohl die junge Generation Y, als auch die übrigen Berufstätigen haben keine Lust mehr, jeden Tag stundenlang auf überfüllten und verstopften Straßen zu stehen - sich mit anderen Verkehrsteilnehmern über die nächst Lücke zu streiten. Täglich Zeit für das Pendeln zum Arbeitsplatz zu verlieren ...

Die Remote Work Arbeitskultur hat auch herhebliche Vorteile: sollte zum Beispiel der/die Partner/in in einer anderen Stadt eine Tätigkeit angeboten bekommen oder das Schiksal zuschlagen und den verbliebenen Elternteil zum Pflegefall machen, so steht der Arbeitsplatz/Büro bei diesem Organisationmodell nicht mehr im Wege.

Vernetztes Arbeiten von überall, wo Sie gebraucht werden oder sich heimisch fühlen. Mit dem Remote Work Modell kein Science Fiction Traum mehr, sondern Arbeiten 4.0.

Grenzen und Regeln müssen gesetzt werden

Möchte ein Unternehmen, seinen Mitarbeitern die Entscheidung überlassen, wo sie arbeiten, müssen zumindest gewisse Grenzen gesetzt werden und Regeln für alle gelten.

Der Vorteil der Remote Work Organisation besteht im Gegensatz zum Home Office darin, dass alle Mitarbeiter die gleiche Voraussetzung haben: alle arbeiten außerhalb eines zentralen Firmengebäudes und kommunizieren über Computer, Telefon und weitere Kommunikationsmittel, wie Videokonferenzen.

Bei Freelancern und Home Office Arbeitsplätzen treffen in der Regel die Freien" auf Stamm-Mitarbeiter (die einen festen Arbeitsplatz im Firmengebäude haben) - zwei Welten prallen aufeinander. Schnell kommt der Eindruck einer Zweiklassengesellschaft auf, unter dem zwangsläufig die Harmonie und Produktivität aller leidet.

Für alle Arten der neuen Unternehmenskulturen brauchen die Mitarbeiter in der Regel entsprechende Unterstützung bei ihren Arbeitsutensilien: Computer, Netzwerke und eben die richtigen Arbeitsmöbel.

Praxisbereiche

In welchen Bereichen sich das Remote Work Modell etabliert, wird die Zukunft zeigen. Sicher hängt sein Erfolg von dem Mut und der Experimentierfreudigkeit der Unternehmen und seiner Mitarbeiter ab. In jedem Fall ist es eine Bereicherung für den Arbeitsmarkt, da es das Arbeiten flexibler gestaltet und so eine weitere Variante für Menschen darstellt, sich beim Arbeiten wohl zu fühlen und Ihren Arbeitsplatz optimal für sich zu gestalten.

Wie heißt es so schön bei Schultz „schaffe den Arbeitsplatz, der zu dir passt" und genau deswegen bieten wir unterschiedlichste Bürostühle und Schreibtische, die alle ergonomischen Standards erfüllen - und eine ansprechende Optik haben - an.

Möchten Sie mehr zum Wohlfühlem am Arbeitsplatz oder stressminderndes Zeitmanagement erfahren, lesen Sie unsere Blogbeiträge.

Informationen über Zuschüsse von ergonomischen Arbeitsplätzen erhalten Sie hier.

Arbeitsplatz Tipps Home Office Kommunikation Stress

Nicolas

Nicolas Schultz

close

10 Euro Gutschein sichern!